Die Ostervorbereitungen laufen auf Hochtouren

In den vergangenen beiden Wochen drehte sich alles um das bevorstehende Osterfest.

Es wurden Nester gebastelt, Eier mit einer besonderen Wachstechnik gefärbt, Osterkekse gebacken und fleißig dekoriert.

Außerdem wurde eine grundlegende Frage geklärt: Warum feiern wir eigentlich Ostern?

In einem besonderen Morgenkreis wurde hierzu über das Thema „Auferstehung“ und dessen Bedeutung für unsere Kinder philosophiert.

Den Höhepunkt des Ganzen stellte unsere heutige Osterfeier dar.

Bei bestem Wetter und guter Laune ging es auf Eiersuche am Bauwagen.

Nach unserem gelungenen Fest, wünschen wir nun auch euch frohe Ostern! 🙂

Viel los bei den naturindianern!

Anfang der Woche waren die Gärtner unter unseren Kindern gefragt. Gemeinsam mit Olly haben sie unsere Hochbeete für die Pflanzzeit vorbereitet. Da waren Muskelkraft und Ausdauer gefragt! Für unsere Naturindianer kein Problem. Wenn man so viele helfende Hände hat, ist die Arbeit im Nu erledigt! 🙂

So sehen übrigens unsere Gartenprofis in Aktion aus:

    

 

 

 

 

 

 

 

 

Passend zum Thema Garten und Pflanzen wurden außerdem kleine Schnittlauchköpfe gebastelt.

Wenn man sie richtig pflegt, wächst den lustigen Kerlchen schon bald volles, grünes Haar. 😉

 

 

 

 

 

 

 

Ein besonderer Tag stand auch für unser Wölfe, die Jüngsten der Gruppe, an.

Zum ersten Mal haben sie einen großen Ausflug zusammen gemacht. Es ging ins Deutsche Museum. Das war ziemlich aufregend! An jeder Ecke gab es etwas Neues zu entdecken!

 

Das war wirklich eine ereignisreiche und spannende Woche!

Aprilwetter im März

In der vergangenen Woche war von Schnee über Regen bis Sonnenschein alles dabei!

Wann, wenn nicht jetzt, sollten sich unsere Vorschulkinder mit dem Wetter beschäftigen? Passend zum Thema wurde ein Wetterhahn aufgestellt.

Außerdem waren unsere Kinder kräftig am Arbeiten.

Zum Einen wurde am Bauwagen und auch sonst überall ordentlich gewerkt, zum Anderen wurde unser Teich vergrößert und erneuert.

Wer es dann etwas ruhiger angehen lassen wollte, hatte die Möglichkeit sich bei einem Waldspaziergang mit unserem Besuschshund Jamie zu entspannen.

 

 

 

 

Reges Faschingstreiben und fröhliches Matschen

 

Was war denn da los?

Am letzten Dienstag war im Kindergarten nicht ein einziges Kind zu finden!

Dafür gab es allerdings wilde Drachen, mutige Feuerwehrmänner, gruselige Vampire und allerhand andere lustige Gestalten zu bestaunen.

 

 

Ganz besonders angsteinflößende Kreaturen traf man in unserer stockfinsteren Gruselbahn an.

Eintritt nur für die Mutigsten der Mutigen! 😉

 

 

Das nächst wichtige ‚Ereignis‘ neben unserer Faschingsparty:

Der offizielle Beginn der Matschsaison! 🙂

Juhu! Der Schnee schmilzt, die Pfützen werden größer und Matsch macht sich breit. Genau das richtige Wetter für unsere Kinder! Es erklärt sich wahrscheinlich von selbst, was neben Geburtstag feiern, nähen und musizieren den Rest der Woche im Vordergrund stand.

Von wegen Schneechaos!

Endlich kann der heißgeliebte Schlittenhügel wieder genutzt werden. Deshalb hieß es: Schneerutscher, Schlitten und Snowboard raus und ab geht die Post! 🙂

Außerdem haben unsere Kinder den Kindergarten als riesengroße Leinwand für sich entdeckt.

          

Mit Pinsel und Wasserfarben ging es ans Werk!

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt …

Hier ein kleiner Einblick in unsere Adventszeit im Jahr 2018:

Nach dem Anzünden der ersten Kerze war es schon bald soweit! Der Besuch vom Nikolaus am 6. Dezember stand ins Haus.

Die Vorbereitungen für diesen besonderen Tag liefen bei unseren fleißigen Stiefelputzern auf Hochtouren! Da unser lieber Nikolaus viel beschäftigt ist und deshalb nicht lange genug im Kindergarten bleiben konnte um uns zu begrüßen, hat er uns zusätzlich zu  gut gefüllten Stiefeln einen netten Brief hinterlassen. Dass selbst im Winter Spiel und Spaß im Freien auf dem Programm stehen, hat den guten Mann schwer beeindruckt.

Im Dezember ist allerdings noch mehr geboten! Mit jedem Tag, mit dem wir dem Weihnachtsfest näher kommen, darf ein Kind aus unserem Adventssack ziehen.

Was gezogen wird, stammt aus der Spielzeugsammlung der Kinder selbst. Es wird sich also gegenseitig beschenkt und mit etwas Altem jemand anderem eine Freude bereitet.

Das Schenken hat hierbei mindestens genauso viel Spaß gemacht, wie das beschenkt werden. 🙂

Das übliche Treiben in der Weihnachtsbäckerei und den dazugehörigen Liedern durfte daneben natürlich auch nicht auf der Strecke bleiben! So kann Weihnachten kommen!

Zum Abschluss wünschen wir allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

 

 

„Teilen, Teilen das macht Spaß! Wenn man teilt, bekommt man was.“

Als Vorbereitungen für unser St. Martins-/ Lichterfest am 12. November, haben wir uns letzte Woche ausgiebig mit dem Thema „Teilen“ beschäftigt und gemeinsam herausgefunden, was man im Leben alles teilen kann.

Die Geschichte der Laterne Lumina zeigt uns, dass man Licht teilen kann.

Was unsere Kinder dazu denken?

Von Stöcken, über Spielzeug, bishin zum Essen, haben sie ganz eigene Ideen und probieren sich jeden Tag auf’s Neue im Teilen. 🙂

Ab an den Kochtopf!

In der letzten Woche haben unsere Kinder Quittenmarmelade gemacht.

Das ist mit einer Menge Arbeit verbunden, die mit vielen helfenden Händen allerdings schnell erledigt war. Vom Schneiden bishin zum kochen über unserer Feuerschale, haben die Kinder alles selbst gemacht.

Das Ergebnis lässt sich sehen! Die fertige Marmelade schmeckt wirklich spitze!

Summ, summ, summ, Bienchen summ herum!

Neben Yogastunden, Gartenarbeit und dem üblichen Treiben, stehen in diese Woche vor allem unsere Bienen im Vordergrund.

Ganz schön spannend, was man da so alles erfährt! Unsere Vorschüler z. B. testen durch ein Spiel, wie anstrengend es für die kleinen Tiere ist den heiß ersehnten Nektar zu sammeln.

Einige unserer jüngeren Kinder wagen sich mit Imkeranzug ausgestattet gemeinsam mit Olly auch gleich an die Arbeit.